FELS - mit klugen Investments die Welt etwas besser machen

Home » Unser Investmentprozess

FELS Investmentprozess


FELS Top 35+ Aktien





Portfolio Konstruktion & Risikokontrolle

Steuerung der Liquiditäts- und Aktienquote in Verbindung mit klaren Regeln bezüglich Stoppkurse und Ziel für Gewinnmitnahmen.





Airbag-Strategie

Erzielung von kontinuierlichen Erträgen durch den Einsatz von Optionen für die regelmäßige Ausschüttung von 4-7% p.a. Flexibles Absicherungsinstrument zur Reduzierung der Schwankungsbreite (Volatilität)des Portfolios.





Fundamentales Research

FELS analysiert und bewertet alle Unternehmen nach quantitativen und qualitativen Kriterien. Regelmäßige persönliche Firmenkontakte zu dem Management der im Investmentprozess ausgewählten Aktiengesellschaften.





Nachhaltigkeits-Screening

Alle Unternehmen müssen die FELS Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Das beinhaltet u.a. das Einhalten hoher sozialer und ökologischer Standards (ESG) sowie einen positiven Beitrag zu den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (SDG) zu leisten.





Liquiditätsfilter

Auswahl der 5000 größten Unternehmen in Europa nach Marktkapitalisierung





Anlageuniversum

Alle europäischen börsengelisteten Aktiengesellschaften

Investmentkriterien

Nachhaltigkeit bei den investierten Aktien ist der Grundpfeiler unserer Investmentkriterien

Ausschlusskriterien

Alle Aktien im FELS Top 35+ Aktien Europa werden nach den folgenden Ausschlusskriterien geprüft: Umsätze mit kontroversen Waffen wie Streubomben, Landminen, ABC Waffen oder Betreibung von Atomkraftwerken. Ein Euro Umsatz reicht für einen Ausschluss.

UN Global Compact

Die Vereinten Nationen haben 10 Regeln für eine nachhaltige Unternehmensführung aufgestellt. Wir überprüfen, ob die Unternehmen im FELS Top 35+ Aktien Europa sich verpflichtet haben, ihre Unternehmenspolitik nach diesen Werten auszurichten. Diese Regeln beinhalten u.a. den Schutz der internationalen Menschenrechte, die Vereinigungsfreiheit, die Beseitigung aller Formen von Zwangs-und Kinderarbeit und einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt.

Nachhaltige Entwicklungsziele (SDG)

Die Ziele für nachhaltige Entwicklung (englisch: Sustainable Development Goals (SDG)) traten 2016 in Kraft und sind politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen (UN), die der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene dienen sollen. Insgesamt 17 Ziele wurden definiert, um u.a. Armut zu bekämpfen, Gleichstellung der Geschlechter zu unterstützen sowie nachhaltige und moderne Energie zu fördern.

Nachhaltigkeitsrichtlinien (ESG)

Die ESG (englisch: Environment Social Governance) Kriterien bewerten drei Kernaspekte: Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Ökologische und sozial-gesellschaftliche Aspekte sowie die Art der Unternehmensführung werden hier im Verhältnis zu der jeweiligen Branche bewertet. Oft reicht hier ein besseres Abschneiden im Vergleich zur Wettbewerbsgruppe. In den FELS Top 35+ Aktien Europa Fonds reicht es nicht relativ gut abzuschneiden, sondern es zählt das Gesamtbild des Unternehmens.

Jetzt fair investieren

Sie möchten mit gutem Gewissen Vermögen aufbauen?
Dann drücken Sie den Button „Jetzt fair investieren“. Hier finden Sie alle Informationen zum Fondserwerb. Möchten Sie persönlichen Kontakt zu uns? Dann wählen Sie bitte den Button „Kontakt“.